Archiv 2018

 Jahreshauptversammlung 2018

Gruppenbild mit Dame2
Unser Sch├╝tzenpr├Ąsident Sebastian Lampe begr├╝├čte am 1. Samstag des neuen Jahres gegen 20 Uhr gut 90 Vereinsmitglieder, die sich in der vollbesetzten Brockumer Sch├╝tzenhalle zur Jahreshauptversammlung eingefunden hatten. Nach der obligatorischen Verlesung der Tagesordnung bat er um eine Schweigeminute zur Ehrung der verstorbenen Mitglieder.
Anschlie├čend trugen die Spartenleiter ihre Jahresberichte vor. Pr├Ąsident Lampe blickte in seinem Bericht auf die Aktivit├Ąten des Vereins im vergangenen Sch├╝tzenjahr zur├╝ck und zeigte sich erfreut, dass sich Brockumer Vereinsmitglieder jetzt in allen Verb├Ąnden engagieren w├╝rden, in denen der Verein selbst Mitglied ist. Der Hallenanbau sei fast fertig gestellt, die restlichen Arbeiten sollen bis zum diesj├Ąhrigen Sch├╝tzenfest abgeschlossen sein.
Schie├čsportleiter Michael Thrien verlas in seinem Bericht der Schie├čwarte Schie├čergebnisse, die die Sch├╝tzen innerhalb des Vereins sowie ausw├Ąrts erzielt haben und lobte die gute Arbeit der Jugendbetreuer und der Schie├čwarte.
Auch Andreas Wolf begann seinen Bericht der Jugendbetreuer mit einem R├╝ckblick auf die diversen Aktivit├Ąten und Teilnahmen an verschiedenen Wettk├Ąmpfen. Er listete die zahlreichen Erfolge auf, die die Mitglieder der Jugendschie├čgruppe innerhalb des Vereins, aber auch auf Verbands-, Bezirks-, Landes- und sogar Bundesebene erreicht haben. Besonders stellte er die Teilnahme Lisa Reuters an den Deutschen Meisterschaften in M├╝nchen heraus, bei denen sie in drei Disziplinen gute Ergebnisse erzielt hatte. Pr├Ąsident Lampe schloss sich den lobenden Worten Wolfs an und stellte heraus, dass noch nie ein Sch├╝tze oder eine Sch├╝tzin aus Brockum derart erfolgreich war. Er ehrte die 15-j├Ąhrige mit einer au├čerordentlichen Bef├Ârderung und einem Pr├Ąsent und die Versammlung spendete lang anhaltenden Applaus. Lisa Reuter bedankte sich beim Verein und besonders bei Karl-Friedrich Scharrelmann f├╝r die Unterst├╝tzung. Desweiteren warb Andreas Wolf um neue Mitglieder f├╝r die Jugendschie├čgruppe. Kinder ab acht Jahren, die Interesse h├Ątten, k├Ânnten einfach zum ├ťbungsschie├čen kommen, das an jedem Dienstag einer geraden Kalenderwoche ab 18 Uhr in der Brockumer Sch├╝tzenhalle stattfindet.
Im Bericht der Damenbetreuerinnen stellte Diana Schmidt u.a. heraus, dass die Damenschie├čgruppe eine wachsende Gemeinschaft sei, die nunmehr 79 Damen umfasse und sich ├╝ber weitere Mitglieder freuen w├╝rde.
Nach den Berichten des Hallenwartes Heinfried Schmidt, des Seniorenwartes Gerd Schmedthorst, des Tambourmajors G├╝nter L├╝bker und des Jungsch├╝tzenpr├Ąsidenten Jannik Schumacher stellte Kassenwart Thomas Uhe den Kassenbericht vor. Zudem berichtete er, dass die Mitgliederzahl im vergangenen Jahr stabil bei 465 geblieben sei. Nachdem der Erste Kassenpr├╝fer Timo Dittgen die Richtigkeit des Kassenbestandes best├Ątigt hatte, beantragte er die Entlastung des Vorstandes, welche die Versammlung auch einstimmig beschloss. Sch├╝tz un Lampe
Anschlie├čend fanden Wahlen statt. Der erste Schriftwart J├╝rgen Sch├╝tz, der auch der aktuelle Sch├╝tzenk├Ânig in Brockum ist, stellte sich nicht f├╝r eine weitere Amtsperiode zur Verf├╝gung. In einer kleinen Laudatio dankte Pr├Ąsident Lampe J├╝rgen Sch├╝tz f├╝r seine 26-j├Ąhrige T├Ątigkeit als Schriftwart und ├╝berreichte ihm ein Bleistiftportrait. Als neuer Schriftwart wurde der bisherige stellvertretende Schriftwart Bj├Ârn Frerking gew├Ąhlt. Auf dessen freigewordenen Posten wurde J├╝rgen Sch├╝tz einstimmig gew├Ąhlt. Der stellvertretende Vorsitzende Siegfried Kramer, der stellvertretende Zugf├╝hrer Zug II Rudolf Plaggemeyer sowie der stellvertretende Kassenwart Erich Heuer wurden jeweils einstimmig in ihren ├ämtern best├Ątigt. Zum neuen zweiten Kassenpr├╝fer wurde Martin Koch gew├Ąhlt, Markus Morawski-Hein steigt zum Ersten Kassenpr├╝fer auf.
Sch├╝tzenpr├Ąsident Sebastian Lampe ging noch tiefer auf die Planungen zum Kreisk├Ânigstreffen ein, das am 8. Und am 9. September in Brockum stattfindet und zu dem mehr als 80 Sch├╝tzenvereine eingeladen werden. Er gab einen ├ťberblick ├╝ber die gebildeten Teams, die sich um die verschiedenen Aufgaben k├╝mmern werden und bereits k├╝mmern. Er meldete auch einen gro├čen Bedarf an Helfern f├╝r die unterschiedlichsten Aufgaben an den Schie├čterminen im Juli und August, an den Tagen des Kreisk├Ânigstreffens und zu dessen Auf- und Abbau an. Er verwies auf die ÔÇ×Helferbogen“, also Vordrucke, auf denen sich Freiwillige zu bestimmten Terminen f├╝r bestimmte Aufgaben zur Verf├╝gung stellen k├Ânnen. Diese Vordrucke werden im Ort verteilt, liegen aus und k├Ânnen auch auf der Homepage heruntergeladen werden. Lampe bat auch darum, um Freiwillige au├čerhalb des Vereins zu werben, um die gro├če Aufgabe stemmen zu k├Ânnen. F├╝r die freiwilligen Helfer ist bereits eine gro├če Feier im Anschluss an das Kreisk├Ânigstreffen geplant.
Lampe wies noch auf den Sch├╝tzenball hin, der am 17. Februar im Landgasthaus Koch gefeiert wird und Sch├╝tzenk├Ânig J├╝rgen Sch├╝tz nahm zahlreiche Bef├Ârderungen vor, bevor der Pr├Ąsident die Versammlung mit den einschl├Ągigen Br├Ąuchen schloss.

 Jugendschie├čgruppe gewinnt Bezirksmeisterschaft im Lichtpunktschie├čen

Am Sonntag, dem 11. M├Ąrz richtete der Bezirkssch├╝tzenverband Grafschaft Diepholz im Sch├╝tzenhaus Kirchdorf die Bezirksmeisterschaft Lichtpunkt aus. Jugendbetreuer(in) Claudia Reuter und  Sven Hohendahl fuhren mit einigen unserer J├╝ngsten hin - und das nicht umsonst.
Hier die Ergebnisse der Brockumer Kinder:
In der Einzelwertung Lichtpunktgewehr Sch├╝ler B w errang Stella Sollmann 179,5 Ring Platz zwei.
Arik Meyer belegte in der Einzelwertung Lichtpunktgewehr Sch├╝ler B m mit 159,8 Ring den dritten Platz.
In der Einzelwertung Lichtpunktgewehr Sch├╝ler C w Auflage belegte Leni Kramer mit 174,4 Ring Platz zehn, Marie R├╝ter mit 192,2 Ring Platz vier und Mia Steinm├╝ller mit 201,5 Ring den dritten Platz. Lina Schmalge holte sich mit 204,6 Ring den Sieg in der Einzelwertung.
Bei diesen guten Einzelleistungen ist es nur logisch, dass auch in der Mannschaftswertung ein gutes Ergebnis steht: Das Team bestehend aus Lina Schmalge, Mia Steinm├╝ller und Marie R├╝ter errang in der Mannschaftswertung Lichtpunktgewehr Sch├╝ler C Auflage mit 598,3 Ring souver├Ąn den ersten Platz von insgesamt sieben Mannschaften.

Der Vorstand gratuliert den jungen Sch├╝tzen ganz herzlich zu diesen guten Leistungen.

 Lisa Reuter schie├čt ersten internationalen Wettbewerb

Nachdem sich unsere Sch├╝tzenschwester Lisa Reuter auf Landesebene beim Sch├╝ler Cup und beim Nordwest Cup die Silbermedaille sichern konnte, ging es am Mittwoch mit dem Landeskader nach Dortmund zur ISAS (internationaler Saison Auftakt der Sportsch├╝tzen).
Dort hatte sie einen Start mit der Sportpistole und der Luftpistole. Das war schon was ganz besonderes, neben Schützen aus der ganzen Welt: Singapur, Frankreich, Ukraine, Ägypten etc. zu stehen.
Am Samstag ging es dann mit ganz vielen Erfahrungen und tollen Erlebnissen wieder Richtung Heimat. Dabei z├Ąhlte der olympische Gedanke: dabei sein ist alles.

 

 

 

 

├ťbungsschie├čen:
Jeden zweiten Dienstag (gerade Kalenderwochen)
LG: 18 Uhr - 19:30 Uhr
KK: 19:30 Uhr - 21 Uhr
 

Deutscher Sch├╝tzenbund
Nordwestdeutscher Sch├╝tzenbund
Bezirks-Sch├╝tzenverband Grafschaft Diepholz
Sch├╝tzenverband Altes Amt Lemf├Ârde